• Die Rückkehr des Lachses

    Die aktuelle Ausgabe von aqua viva - der Zeitschrift für Gewässerschutz

  • Lebendiger Dorfbach

    Aqua Viva und Feldschlösschen verleihen eingedolten und begradigten Dorfbächen neues Leben.
  • WASsERLEBEN 2022

    Das neue Exkursionsprogramm von Aqua Viva ist da!

  • Lebendige Thur

    Unser Engagement für die Thur

Bild 1: © Michel Roggo / roggo.ch, Bild 2: © Markus Forte/Ex-Press/BAFU,  Bild 3: © FotoBrest - stock.adobe.com, Bild 4: © Franz Gerhard - stock.adobe.com


Aqua Viva

Die Gewässerschutzorganisation der Schweiz

Seit 1960 engagiert sich Aqua Viva für den Schutz und die Renaturierung der heimischen Gewässerlebensräume. Aqua Viva begeistert Kinder, Jugendliche und Erwachsene für das Thema Wasser und vermittelt an Bächen, Flüssen und Seen die Faszination dieser einzigartigen Lebensräume.


Aktuelles

Gewässerperle PLUS

09. Mai 2022
Das Gütesiegel «Gewässerperle PLUS» feiert lebendige Bäche und Flüsse und das Engagement der Menschen dahinter. Aqua Viva unterstützt das Label als Partnerin und setzt so ein wichtiges Zeichen für den Erhalt unserer letzten intakten Fliessgewässer. 

Mitgliederversammlung 2022

04. Mai 2022
Am 21. Mai findet die Mitgliederversammlung von Aqua Viva statt. Nach einer gemeinsamen Exkursion an der Reussebene laden wir Sie auf einen Apéro ein.

Von den Nachbarn lernen

27. April 2022
Jörg Schneider ist Biologe und Lachsexperte. Seit rund 30 Jahren begleitet er die Lachsrückkehr in Deutschland. Mit Aqua Viva blickt er zurück und spricht über die Herausforderungen auf dem Weg zu stabilen Lachsbeständen

Aktuelles Thema

  • Bild: Michel Roggo - roggo.ch
  • Bild: Jörg Schneider

    Die Rückkehr des Lachses

    Bald schon könnte der Lachs im Rhein wieder bis nach Basel schwimmen und seinen einstigen Laichgründen in der Schweiz ein gutes Stück näher kommen. Aqua Viva arbeitet daran! Denn wo es dem Lachs gut geht, fühlen sich auch andere Gewässerbewohner wohl. 

    Themen

    Wasserverschmutzung

    Die Schweizer Gewässer und in grossen Gebieten auch das Grundwasser sind mit Pestiziden und Nährstoffen belastet. Darunter leidet nicht nur der Mensch, sondern auch Fische und Insekten. Der Handlungsbedarf ist unbestritten, doch die Politik zögert.

    Alpine Gewässer unter Druck

    In den Alpen liegen die letzten unberührten Gewässerlebensräume der Schweiz. Wilde Bergbäche, dynamische Schwemmebenen, intakte Hochmoore und Quellen im alpinen Raum sind wahre Hotspots der Biodiversität.  

    Fluss frei!

    Die Schweizer Fliessgewässer gelten als die am stärksten verbauten Gewässer der Welt. Mit dem Projekt Fluss frei! will Aqua Viva Bäche und Flüsse von unnötigen Hindernissen befreien. Damit sich diese wieder dynamisch entwickeln und Fische ungehindert wandern können.

    Newsletter

    Kontakt

    Neuwiesenstrasse 95
    8400 Winterthur

    Tel. +41 52 625 26 58

    Mail

    SPENDENKONTO AQUA VIVA
    PostFinance  I  PC-Konto: 82 – 3003 – 8  I  IBAN: CH84 0900 0000 8200 3003 8