Bild: © Peter Rey, Netzwerk HYDRA

IG Lebendige Thur

Die Interessengemeinschaft «Lebendige Thur» koordiniert und vertritt die Interessen verschiedener Umweltschutz- und Fischereiorganisationen, welche im Einzugsgebiet der Thur aktiv sind. Sie wurde 2018 vor dem Hintergrund der geänderten Gewässerschutzgesetzgebung gegründet, unter anderem mit Blick auf das anstehende Thur-Richtprojekt des Kantons Thurgau. 

Oberstes Ziel der IG Lebendige Thur ist die Erhaltung und Wiederherstellung flusstypischer Prozesse und Strukturen im Rahmen einer nachhaltigen Thuraufwertung. Deshalb umfasst das Tätigkeitsgebiet der IG das gesamte Einzugsgebiet der Thur, einschliesslich der wichtigsten Zuflüsse Necker, Sitter, Urnäsch, Glatt und Murg. Nebst den gesetzlichen Vorgaben des Bundes bildet auch die «Säntis-Charta» eine wichtige Messlatte für eine lebendige Thur.

Die IG versteht sich als fachkundiger Partner für Anwohner und Behörden aller Stufen bei der Planung von Revitalisierungsprojekten. Erachtet sie bei Eingriffen an der Thur die Gewässerschutzinteressen als ungenügend berücksichtigt, koordiniert die IG nötigenfalls den Einsatz von Rechtsmitteln unter den legitimierten Mitgliedern.

Aqua Viva, der WWF, Pro Natura, BirdLife sowie die Fischereiverbände des Kantons St. Gallen und Thurgau sind Mitglied in der IG Lebendige Thur. Die Geschäftsführung lieg bei Aqua Viva.

10-Punkte-Plan

Mit unseren Partnern haben wir einen 10-Punkte-Plan entworfen, um die Thur wieder zu einem naturnahen und dynamischen Gewässer zu entwickeln.

Christian Hossli

Christian Hossli

Projektleiter Gewässerschutz

+41 52 625 26 67

E-Mail

Newsletter

Kontakt

Weinsteig 192
8200 Schaffhausen

Tel. +41 52 625 26 58

Mail