Thursanierung in Wattwill

Die Gemeinde Wattwill beabsichtigt, die Thur im Siedlungsbereich als Erholungsraum für die Bevölkerung und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen deutlich aufzuwerten. Durch die Verbreiterung der Flusssohle will die Gemeinde auch den Hochwasserschutz verbessern. Aqua Viva begrüsst und begleitet das Vorhaben. Gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren suchen wir nach ökologisch nachhaltigen Lösungen im Sinne des Gewässerschutzes.

Im Rahmen der ersten Thurkorrektion (1907 – 1914) wurde die Thur in Wattwill stark verbaut. Die über 100 Jahre alten Flussverbauungen sind heute teilweise stark beschädigt. Es besteht die Gefahr, dass sie bei Hochwasser weggerissen werden und Ufer, Wege, Brücken und Gebäude beschädigen. Auch der Hochwasserschutz ist nicht mehr gewährleistet.

Damit die Thur stabilisiert und ein Hochwasser sicher abgeleitet werden kann, soll die Flusssohle in von heute rund 23 auf mindestens 30 Meter verbreitert werden. Davon profitieren auch zahlreiche Tier und Pflanzarten, die auf den neu zu schaffenden Uferbereichen künftig Lebensraum finden. Ausserdem sollen an verschiedenen Stellen sollen Zugänge zum Wasser, Aufenthaltsbereiche mit Sitzmöglichkeiten und andere gestalterische Elemente geschaffen werden.

Newsletter

Kontakt

Weinsteig 192
8200 Schaffhausen

Tel. +41 52 625 26 58

Mail