facebooktwitter

  • Parlamentsgebaeude339
  • Parlamentsgebaeude385
  • für lebendige Gewässer
  • für lebendige Gewässer

15. Juli 2015

Aqua Viva nimmt Stellung zur Aktualisierung der Wasserstrategie des Kantons Bern und fordert unter anderem für die Erhöhung der Produktion von Strom durch Wasserkraft ein maximales Ziel (230 GWh/a). Dieses muss unter Beachtung der Nachhaltigkeit, des bereits hohen Ausschöpfungsgrades des Wasserkraft und dem seit 2010 getätigten Ausbaus der Wasserkraft im Kanton Bern umweltverträglich möglich sein. Denn: Die Wasserkraft in der Schweiz ist schon sehr stark genutzt. In den Worten von Robert Boes, Professor für Wasserbau an der ETH Zürich: „Zwischen 90 und 95 Prozent des wirtschaftlichen Potenzials der Wasserkraft schöpft die Schweiz aus“.

Download

spenden
mitglied
Deko Zeitschriftaqua viva - Die Zeitschrift

Hintergründe, Analysen und Facts zum Thema Gewässerschutz Weiterlesen >

Rheinfallinsel 20 Deko Wasseroasen flipZu den Wasseroasen
130417 JungeErlebnis mit Aqua Viva
130418 FrauWasserwissen mit Aqua Viva
130418 PolitikerPolitik mit Aqua Viva

Wasseroasen

Unser Wasserführer Wasseroasen bringt Sie an kraftvolle Wasserorte im Kanton Schaffhausen.

Zehn Wandervorschläge...  Mehr >

Aqua Viva in Bundesbern

Die Mitglieder des Patronatskomitees stehen in Bundesbern parteiübergreifend für einen griffigen Gewässerschutz ein.  Mehr >