facebooktwitter

  • rheinfelden P1070159
  • rheinfelden P1070173
  • IMG 2990
  • P1060005
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!

03.08.2017

Die Gewässerschutzverordnung (GSchV) soll angepasst werden. Und zwar so, dass zusätzliche Wärmeeinleitung gegenüber den aktuellen Vorschriften zulässig werden. Aqua Viva hat sich im Rahmen der Vernehmlassung durch eine Stellungnahme dezidiert gegen diese Änderung ausgesprochen.

Die Fliessgewässertemperaturen nehmen aufgrund des Klimawandels kontinuierlich zu. In heissen Sommer entstehen so Probleme für die Fliessgewässerbewohner. Im Hitzesommer 2003 starben rund 50'000 Äschen im Rhein. Die Temperaturen erreichten auch in den Jahren 2006 und 2013 kritische Werte für die Äschen.

Wärmeeinleitung zu kritischen Zeitpunkten - wie sie in der GSchV neu ab 25° C Fliessgewässertemperatur möglich sein sollen - sind zwingend für die sensible aquatrische Fauna zu verhindern.

 

spenden
mitglied

Vermaechtnis

P1060005 Website Wasserleben 2014Exkursionen WasserLeben

Das Programm finden Sie hier >

Deko Zeitschriftaqua viva - Die Zeitschrift

Hintergründe, Analysen und Facts zum Thema Gewässerschutz Weiterlesen >

P1050289 Solarschiff DekoSolarschiff ahoi!

Mit Ihrer Schulklasse oder Gruppe zum Wassererlebnis auf dem Solarschiff Thun! Weiterlesen >

130417 JungeErlebnis mit Aqua Viva
130418 FrauWasserwissen mit Aqua Viva
130418 PolitikerPolitik mit Aqua Viva

Wasseroasen

Unser Wasserführer Wasseroasen bringt Sie an kraftvolle Wasserorte im Kanton Schaffhausen.

Zehn Wandervorschläge...  Mehr >

Aqua Viva in Bundesbern

Die Mitglieder des Patronatskomitees stehen in Bundesbern parteiübergreifend für einen griffigen Gewässerschutz ein.  Mehr >