facebooktwitter

  • P1060005
  • rheinfelden P1070159
  • rheinfelden P1070173
  • IMG 2990
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!

20.05.2016

Das Wunder Aal ist bedroht – auch durch Wanderhindernisse. Fischabstiegsanlagen tun Not. Im Rahmen des World Fish Migration Days am 21. Mai 2016 macht Aqua Viva darauf aufmerksam und fordert die Sicherstellung der Fischwanderung.

Der Europäische Aal ist nicht der schönste Fisch, aber einer der geheimnisvollsten. Er kann einige Wunder vollbringen. Der Aal kann sich nicht nur im Wasser, sondern auch an Land fortbewegen. Er kann bis 50 Jahre alt werden und pflanzt sich trotzdem meist nur einmal fort. Für die Fortpflanzung legt er mehr als 5000 Kilometer zurück ohne zu fressen.

Medienmitteilung

Aqua Viva fordert im Rahmen des World Fish Migration Days am 21. Mai 2016, dass die Sicherstellung der Fischwanderung an rund 1000 sanierungsbedürftigen Wasserkraftanlagen schnellst möglich angegangen werden. Damit nicht noch weitere einheimische Fische wie zum Beispiel der Aal aussterben und damit ausgestorbene Arten wie der Lachs wieder zurückkehren können in unsere Gewässer.

spenden
mitglied

Vermaechtnis

P1060005 Website Wasserleben 2014Exkursionen WasserLeben

Das Programm finden Sie hier >

Deko Zeitschriftaqua viva - Die Zeitschrift

Hintergründe, Analysen und Facts zum Thema Gewässerschutz Weiterlesen >

P1050289 Solarschiff DekoSolarschiff ahoi!

Mit Ihrer Schulklasse oder Gruppe zum Wassererlebnis auf dem Solarschiff Thun! Weiterlesen >

130417 JungeErlebnis mit Aqua Viva
130418 FrauWasserwissen mit Aqua Viva
130418 PolitikerPolitik mit Aqua Viva

Wasseroasen

Unser Wasserführer Wasseroasen bringt Sie an kraftvolle Wasserorte im Kanton Schaffhausen.

Zehn Wandervorschläge...  Mehr >

Aqua Viva in Bundesbern

Die Mitglieder des Patronatskomitees stehen in Bundesbern parteiübergreifend für einen griffigen Gewässerschutz ein.  Mehr >